Bewerbungsfotos Ansbach  – Der erste Eindruck

Ein Passbild sollte nicht Ihre erste Wahl für ein Bewerbungsbild sein. Es dient der Präsentation, nicht der Identifizierung.

Ein Bewerbungsfoto sollte professionell sein, und den Bewerber angemessen „bewerben“.

Sie müssen kein Bild von sich der Bewerbung beifügen. Aber wenn Sie das tun, dann sollte es ein Bewerbungsfoto sein, das deutlich macht, warum Sie es wert sind, eingestellt zu werden.

Profi Fotoshooting inkl. Bildretusche

Buchen Sie Ihren Termin bequem online

Es lohnt sich, auf ein professionelles Bewerbungsfoto zu setzen.

Das Berufszentrum Nordrhein-Westfalen stellte fest, dass 50% aller Stellenbewerber wegen eines schlechten Fotos vom Auswahlverfahren ausgeschlossen wurden.

(Quelle: www.berufszentrum.de)

Das ist eine traurige, aber wahre Aussage. Ein schlechtes Foto, welches Sie nicht genau wiedergibt, kann potenzielle Arbeitgeber von einer Einstellung abhalten – selbst wenn diese von Ihren Fähigkeiten und Qualifikationen überzeugt sind.

Bewerbungsfotos-Ansbach
Bewerbungsfoto-Oettingen
Bewerbungsfotos-Feuchtwangen
Bewerbungsbild-Ansbach
Bewerbungsfoto-Wassertrüdingen
Z

Die Ausleuchtung des Bewerbungsfotos

Ein großartiges Bewerbungsbild kann wirklich einen Unterschied machen, wie professionell Sie aussehen. Für ein gutes Bewerbungsfoto muss der Hintergrund gut ausgeleuchtet sein und für ein besseres Ergebnis sollten auch Aufheller verwendet werden.

Bei der Auswahl eines Hintergrunds sollten Sie immer auf helle und neutrale Farben setzen. Auf diese Weise lenkt nichts von Ihrem Gesicht ab. Außerdem strahlen hellere Hintergründe eine freundliche Atmosphäre aus.

WELCHE BEWERBUNGSFOTOS SEHEN PERSONALER GERNE?

 

Personaler haben keine Zeit zu verlieren! Um Ihre Bewerbung an die Spitze des Stapels zu bringen, achten Sie darauf, ein Foto in ausgezeichneter Qualität zu haben. Denken Sie beim Einreichen eines Bewerbungsbildes daran, dass es Professionalität zeigen sollte.

Das Bewerbungsfoto soll folgende Frage beantworten:

Habe ich mir mit meiner Bewerbung genug Mühe gegeben?

u
Schmuck

Schmuck trägt man auf einem Bewerbungsfoto am Besten dezenter. Andernfalls kann es sein, dass der erste Gedanke beim Betrachten „Wow – das sind große Ohrringe!“ sein wird.

u
Make-Up

Achten Sie beim Fotoshooting auf Ihr Make-up. Sie können einen natürlichen Look kreieren – aber übertreiben Sie es nicht! Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre guten Seiten hervorzuheben und nicht zu “überschminken”.

u
Farbe oder schwarz-weiß

Dies ist eine Frage des persönlichen Stils. Aber die meisten Menschen finden monochrome Bilder eleganter. Dadurch werden die Konturen tendenziell klarer, was für Menschen mit klar definierten Gesichtszügen schmeichelhaft sein kann.

Die Art des Fotos entscheidet

Ihr Foto sollte jemanden darstellen, der sich selbstbewusst und bereit fühlt, für die bevorstehenden Tätigkeiten im Wunschberuf.

Bewerbungsfotos helfen einem Unternehmen dabei, die Eignung der Kandidaten zu erkennen.

Für einen positiven ersten Eindruck sollten Sie selbstbewusst auf Ihrem Bewerbungsfoto wirken.

Sie sollten Fotos machen, die zeigen, dass Sie Erfahrung in dem Berufsfeld haben und somit selbstsicher sind. Dies signalisiert dem Personaler, dass Sie sich mit seinem Unternehmen beschäftigt haben und wissen, welche Anforderungen an die Stelle gestellt werden.

 

Das Bewerbungsfoto ist zwar nicht so wichtig wie der Inhalt Ihres Lebenslaufs und Anschreibens, aber es sollte trotzdem sorgfältig aufgenommen und eingereicht werden.

U

Der Blick auf dem Bewerbungsfoto

Achten Sie darauf, während der Aufnahme mit einem Lächeln in die Kamera zu schauen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Lächeln am Besten funktioniert, wird Ihr Fotograf Sie dabei unterstützen.

U

Die Haare auf dem Bewerbungsfoto

Tragen Sie Ihr Haar auf dem Foto so natürlich wie möglich. Dadurch wirken Sie authentisch. Wenn Sie lange Haare haben, ziehen Sie sie am Besten hinter Ihre Schultern zurück

U

Kleidung auf dem Bewerbungsbild

Tragen Sie im Allgemeinen konservative und gepflegte Kleidung – vermeiden Sie Kleidung, die zu auffällig oder eng ist. Gute Farben zum Tragen sind gedeckte Töne, vermeiden Sie Neonfarben oder zu große Muster. Vermeiden Sie Kleidung, die zu viel Dekolleté zeigt oder Kleidung, die nicht genug geschlossen ist.

U

Haut auf dem Bewerbungsbild

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um Ihr Aussehen anzupassen. Verwenden Sie ein mattes Produkt, wenn Ihre Haut glänzt. Für Frauen könnte es eine gute Idee sein, einfach schnell etwas leichtes Make-up aufzutragen.

Das Bewerbungsfoto muss zur Branche und zum Beruf passen

Die Auswahl eines geeigneten, professionellen Fotos in Ihrer Bewerbung kann Ihre Erfolgschancen erhöhen. Es zeigt dem Unternehmen, dass Sie nicht nur gut in dem sind, was Sie tun, sondern auch darauf bedacht sind, einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Bleiben Sie in Ihrer Bewerbung mit dem neuesten Bild von sich auf dem Laufenden. So sind Sie authentisch für zukünftige Arbeitgeber, welche auf der Suche nach einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen Person sind.

Es kann verlockend sein, auffällige Fotos für Ihre Bewerbung zu machen, um den Eindruck zu erwecken, dass Sie enthusiastische sind. Aber das könnte Arbeitgeber tatsächlich abschrecken.

Denken Sie daran, sich selbst treu zu bleiben, und versuchen Sie nicht, ein Bild von Ihnen zu projizieren, das nicht Ihre wahre Persönlichkeit widerspiegelt. Ziehen Sie sich zum Beispiel nicht anders an, als Sie es normalerweise auf der Arbeit tun würden.

Entscheiden Sie sich beim Tragen einer Brille immer vor dem Fotoshooting, welche Brille Sie tragen möchten. Oder bringen Sie verschiedene Brillen mit und vergleichen Sie diese dann in unserem Fotostudio.

Bewerbungsbild für Frauen

Achten Sie auf ein ausgesprochen professionelles Aussehen Ihres Bewerbungsfotos. Ordentliche, aber nicht zu enge Frisuren können viel dazu beitragen, den